Klassik

Tiroler Symphonieorchester


Wer dieses Konzert einmal gehört hat, vergisst es nie wieder: Pjotr I. Tschaikowskis 1. Klavierkonzert ist ein Virtuosenstück ersten Ranges, ein richtiger „Reißer”, dessen fesselnde Einleitung zu einem der Synonyme für klassische Musik an und für sich geworden ist. Sehr lange war es bei den Symphoniekonzerten nicht zu hören, jetzt wird es von der bulgarischen Pianistin Plamena Mangova interpretiert, die mit der Intensität ihres Vortrags das Publikum von St. Petersburg bis Tokio begeistert. Mit der 3. Symphonie schloss Sergei Rachmaninow an die musikalische Tradition seiner Heimat Russland und des von ihm sehr verehrten Pjotr I. Tschaikowski an, und schuf ein melancholisches, reich instrumentiertes Werk. Dirigent ist der Spanier Antonio Mendez, der als Preisträger des renommierten Malko-Dirigierwettbewerbs und als Finalist beim Young Conductors Award der Salzburger Festspiele international auf sich aufmerksam machte.

Programm:

PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Konzert für Klavier Nr. 1 op. 23 b-Moll
SERGEI RACHMANINOW Symphonie Nr. 3 op. 44 a-Moll


Vergangene Termine