Klassik

Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck



  1. SYMPHONIEKONZERT
    Programm:



LUCIANO BERIO Quattro versioni originali della “Ritirata Notturna di Madrid” di L. Boccherini

WOLFGANG A. MOZART Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219

ANTONÍN DVOŘÁK Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88 ("Die Englische")

"Es ging wie Öl. Alles lobte den schönen reinen Ton“, schrieb W. A. Mozart nach einem seiner Violinkonzerte an seinen Vater. Für seinen „prächtigen“ Ton wurde Augustin Hadelich von der New York Times gelobt und mit diesem etablierte er sich rasch als einer der gefragtesten Violinisten seiner Generation. Mit Mozarts Violinkonzert Nr. 5 stellt sich Augustin Hadelich, der dieses Konzert jüngst mit dem New York Philharmonic Orchestra spielte, erstmals in Innsbruck vor. Dirigentin Giedrė Šlekytė ist eine Vertreterin der Generation junger, baltischer DirigentInnen, die seit einigen Jahren im internationalen Konzertbetrieb sehr präsent sind und mit Selbstbewusstsein, frischen Ideen und hochmusikalisch die Klassikwelt erobern. Sie ist Stipendiatin des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats, Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und auf ausdrückliche Empfehlung Gidon Kremers Gast des TSOI.


Vergangene Termine