Vortrag

Tiroler Rheumatag 2015


In Tirol leiden etwa 180.000 Menschen an Beschwerden des Bewegungsapparates. Glücklicherweise profitieren Betroffene in der Rheumatologie von neuen Forschungsergebnissen, sowohl was die Diagnose- als auch die Therapiemöglichkeiten betrifft. Neue Behandlungsmethoden mit modernen Medikamenten, sogenannten Biologika, konnten bei etwa einem Drittel der Betroffenen einen kompletten Krankheitsstillstand bewirken.

Expertenvorträge, Infostände der Selbsthilfegruppen und ein Rheumaquiz mit attraktiven Preisen – das erwartet die Besucherinnen und Besucher des Tiroler Rheumatages am Mittwoch, 25. Februar 2015, von 12.30 bis 16.30 Uhr im Landhaus 1 in Innsbruck (Zugang über Meraner Straße 4). Der Eintritt ist frei. Weitere Infos: www.rheumatologie.at und www.rheumaliga.at

©Sebastian Kaulitzki/Fotolia.com


Vergangene Termine