Jazz · Klassik

Tini Kainrath & Geri Schuller: Soulclassics


Tini Kainrath, die facettenreiche Sängerin und Schauspielerin, geht wieder auf Solopfade und präsentiert sich in ihrem neuen Programm persönlicher denn je zuvor.

Ganz nach dem Motto „zurück zu den Wurzeln“ kehrt die Wienerin mit neuen Liedern zu ihrer Muttersprache – der charmanten Wiener-Mundart – zurück und thematisiert dabei wichtige Komponenten ihres Lebens wie Freundschaften, Liebe und das wahre Glück. Durchwegs optimistisch, etwas nachdenklich und wie immer mit einer Portion Humor beweist Tini Kainrath auch hier ihre künstlerische Bandbreite von Pop und Rock, über Soul und Blues bis hin zu Gospel und gewährt dabei tiefe Einblicke in ihr Wesen, die sie mit eigens geschriebenen und komponierten Liedern wie „Ham zu dia“, „A schena Tog“ und „Glücklich“ zum Ausdruck bringt.

Biographie
Geboren am 6. Juni 1968 in Wien
Sie ist musikalisch so gut wie überall zu Hause, interpretiert Soul, Rock, Blues, Wiener Lied, Gospel, Jazz, Pop - und beherrscht sogar die urwienerische Kunst des Dudelns.

Tini Kainrath arbeitet(e) mit The Rounder Girls, Joe Zawinul, Gloria Gaynor, Willi Resetarits, Alegre Corrêa, dem Upper Austrian Jazz Orchestra, Karl Hodina, Wolfgang Ambros, Harry Stojka, Zipflo Weinrich, Karl Ratzer, Hubert von Goisern, Josef Hader, Alfred Dorfer, Roland Düringer, Erwin Steinhauer, Lukas Resetarits und vielen anderen zusammen.


Vergangene Termine