Literatur · Diverse Musik

Timna Brauer & Elias Meiri - Eine musikalische Lesung


Es geht um Musik, um ein Leben als Komponist, um Rom, die Frauen, das Klavier und das Geheimnis, das all das zusammenhält.

Die Hauptfigur, Tancredo Pavone, wird uns als einer der großen italienischen Komponisten des 20.Jahrhunderts vorgestellt. Unkonventionell in seinen Auffassungen, nicht zuletzt von Musik, war er so ungewöhnlich, wie einer sein muss, der in sich Unerhörtes hört und das zum Klingen bringen will.

Zum Klingen bringt der israelische Pianist Elias Meiri das Klavier, um das Gelesene zu untermalen und virtuose Zwischenspiele zu improvisieren.

Timna Brauer, geboren 1961 in Wien, zwischen Österreich, Frankreich und Israel aufgewachsen, gründet 1985 zusammen mit ihrem Mann Elias Meiri ein Ensemble, mit dem sie alljährlich in aller Welt auftritt und sämtliche Platten mit dem Schwerpunkt Jazz, Ethno und Chansons einspielt.
Elias Meiri, geboren 1959 in Israel, begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Dank seiner musikalischen Begabung und seines absoluten Gehörs zeigte er schon sehr früh außergewöhnliche Fähigkeiten im Bereich der Improvisation.

Weitere Informationen unter: www.brauer-meiri.com.

Timna Brauer liest Ausschnitte aus dem neuen Roman von Gabriel Josipovici: Unendlichkeit (a.d. Englischen von Markus Hinterhäuser; Jung und Jung).


Vergangene Termine