Diverses · Theater

Throw your bodies into the machine


Srećko Horvat, „eine der aufregendsten Stimmen seiner Generation" (Der Freitag), „ein Dichter, der das Pech hatte, mit einem Philosophen verwechselt zu werden“ (The Observer), eröffnet die Europamaschine mit einem spekulativen Fiction-Vortrag über unsere finstere Gegenwart. Horvat leiht den Titel von Mario Savio, der in den 1960er Jahren eine Rede in Berkeley hielt, in der er die Studierenden aufforderte, ihre Körper auf die Räder und Zahnräder zu legen, um zu verhindern, dass die „Maschine“ mehr Zerstörung und Selbstzerstörung verursacht. Auf einer Wirbelwindtour führt Horvat durch die möglichen Geschichten und Zukünfte Europas. Nicht nur der versteinerte Status quo wird untersucht, der die globalen Bedrohungen beschleunigt, sondern auch Formen des Widerstands, die wir heute brauchen, um eine globale Katastrophe zu verhindern. Warum bricht Europa – und die Welt – unter den Füßen nationaler Populist*innen zusammen? Welche Art von Phantasie ist notwendig in einer Welt, in der niemand mehr an die Zukunft zu glauben scheint?


Vergangene Termine