Jazz

Thomas Quasthoff


Brucknerhaus Linz

4010 Linz, Untere Donaulände 7

Do., 17.09.2020

19:30
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Simon Oslender | Klavier
Dieter Ilg | Kontrabass
Wolfgang Haffner | Schlagzeug

Wenn Thomas Quasthoff sein neues Programm FOR YOU zum Klingen bringt, dann ist er vor allem eines: absolut authentisch. Quasthoff hat ein schlafwandlerisch sicheres Gespür für die angemessene Stilistik dessen, was er singt. Der „Mann mit der schönsten Stimme der Welt“, wie ihn der Stern nannte, weiß ganz genau, was er tut und was er will. Dass dabei Interpretationskraft und Geschmackssicherheit zusammengehen, zeigt sich nach seinen unvergessenen Schubert-Interpretationen jetzt genauso im Jazz-Bereich.

Ihm zur Seite stehen drei exzellente Jazz-Musiker: Dieter Ilg, der seit 2007 mit Quasthoff zusammenspielt, gehört zu den festen Größen im deutschen Jazz. Wie kaum ein zweiter Bassist versteht er es, in den Kategorien und Möglichkeiten seines Instruments zu denken und es damit für alle Kontexte verfügbar zu halten. Wolfgang Haffner ist Deutschlands bekanntester Schlagzeuger, der eine beispiellose Karriere gemacht hat, die weit über den Jazz hinausreicht. Sein Spiel hat eine schwebende Leichtigkeit, ist zugleich dicht und kompakt, swingt hinreißend und rockt. Das jüngste Mitglied der Band ist Simon Oslender. Einst als „Wunderkind“ an der Hammondorgel gefeiert, gilt der dann 22-Jährige als aufstrebender Star der deutschen Musikszene an Klavier, Orgel und Keyboard.

Thomas Quasthoff
Fast vier Jahrzehnte lang hat Thomas Quasthoff als Sänger auf internationalen Bühnen Maßstäbe gesetzt und unzählige Menschen mit seiner Kunst erreicht und bewegt. Im Januar 2012 beendete er seine beispiellose Karriere als Sänger. Dem Gesang und der Kunst bleibt er weiter eng verbunden: unter anderem als Lehrender an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin oder bei Meisterkursen. Darüber hinaus entdeckte er manch neue Talente an sich und steht als Rezitator, Kabarettist, Moderator und sogar als Schauspieler auf der Bühne.

Als einer der bemerkenswertesten Sänger seines Fachs konzertierte Thomas Quasthoff regelmäßig mit den Berliner und Wiener Philharmonikern sowie vielen weiteren internationalen Spitzenorchestern. Eine enge Zusammenarbeitet verband ihn mit so bedeutenden Dirigenten wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Christoph Eschenbach, Bernard Haitink, Mariss Jansons, James Levine, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Sir Simon Rattle, Helmuth Rilling, Christian Thielemann und Franz Welser-Möst.