Kabarett

Thomas Maurer - Maurer ab Hof


Texte aus eigenem Anbau Der Wiener Starkabarettist schreibt nicht nur selbst, was er dann auf der Bühne spricht, sondern auch Texte, die zum stillen Lesen gedacht, aber auch zum lauten Vorlesen geeignet sind.

Der Wiener Starkabarettist schreibt nicht nur selbst, was er dann auf der Bühne spricht, sondern auch Texte, die zum stillen Lesen gedacht, aber auch zum lauten Vorlesen geeignet sind. Im Oeuvre des „Münchhausen des 21. Jahrhunderts” (Der Standard) finden sich satirische Glossen zu Politik und Kulinarik, skurrile Kurzgeschichten, schräge Karl-May-Schwärmereien und sogar Drehbuchauszüge aus einem Krimi, die man allesamt lesen kann. Besser ist das natürlich, wenn Thomas Maurer selbst einer Auswahl trifft und sie vorträgt, wie zum Beispiel an diesem Abend.


Vergangene Termine