Film

this human world 2015


Internationales Filmfestival für Menschenrechte
3. bis 11. Dezember 2015

Bereits zum achten Mal findet das internationale Filmfestival der Menschenrechte this human world statt.
In den fünf Festivalkinos Gartenbaukino, Filmcasino, Top Kino, Schikaneder und in der Brunnenpassage werden an neun Festivaltagen erneut die Augen geöffnet für ein Kino, das nahe an der gesellschaftlichen Wirklichkeit ist, aktuelle Konflikte verhandelt und politisch und sozial Stellung bezieht. Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern humorvoll, spannend, einfühlsam und aufrüttelnd.
Das Filmprogramm wird von Diskussionen, Publikumsgesprächen, Workshops und Partys mit zahlreichen internationalen Festivalgästen begleitet.
Die Eröffnung findet am Donnerstag, 3. Dezember 2015, um 20:00 Uhr mit dem Film Pirates of Salé, von Merieme Addou & Rosa Rogers im Gartenbaukino statt.

Themenschwerpunkte des heurigen Festivals:

this human POVERTY lenkt den Blick auf die Armut vor der Haustüre, auf ein Europa, in dem Menschen durch Arbeitslosigkeit, Wohnungskrisen oder bankrotte Sozialsysteme verarmen.
this human TRACKS präsentiert verschiedene Aspekte rund um das Thema Migration
this human WORKS widmet sich als etablierter Festivalschwerpunkt auch dieses Jahr wieder aktuellen Arbeitsverhältnissen
Every Time We Fuck We Win 2!, die Fortsetzung des 2014 ins Leben gerufener Programmschwerpunkt, zeigt die Vielfalt queer-feministischer Pornografie.
Des Weiteren rückt this human world 2015 zwei gänzlich unterschiedliche Weltgegenden in den Blickpunkt: zum einen Lateinamerika, zum anderen die Kaukasus-Region.

Im Rahmen des Festivals werden drei Filmpreise und zwei Menschenrechtspreise vergeben. Die Verleihung der Preise, sowie die Abschlussfeier findet am Freitag, 11. Dezember 2015 um 20:00 Uhr im Curtain im WERK-X Eldorado, Petersplatz 1, 1010 Wien, statt.


Vergangene Termine