Tanz · Theater

Thierry Malandain: Marie Antoinette



Herrscherin, Ikone, Feindbild, Opfer: Mit Marie Antoinette wendet sich der renommierte französische Choreograf Thierry Malandain einer der schillerndsten und umstrittensten Persönlichkeiten der habsburg-lothringischen Geschichte zu.

Szene um Szene entblättert er in seinem farbenprächtigen neoklassischen Ballett das turbulente Leben der letzten Königin Frankreichs, die sich abseits von Prunk und Überfluss als einsame, leidenschaftliche und kunstsinnige Frau entpuppt. Mit eindrucksvoller Präzision und viel Gefühl tanzt sein Ensemble eine ausdrucksstarke Choreografie zur Musik zweier Zeitgenossen Marie Antoinettes: Joseph Haydn und Christoph Willibald Gluck. Im Festspielhaus St. Pölten kulminiert Malandains Kreation mit der musikalischen Virtuosität des Tonkünstler-Orchesters unter der Leitung von Igor Dronov zu einem sinnlichen Erlebnis.