Theater

Theatersport


Theatersport ist mittlerweile das sportliche Großereignis im Improvisationstheater - zwei Teams, ein Musiker, ein Moderator und ein unbestechliches Publikum. Blitzschnell und mit scharfem Verstand werden Charaktere aus dem Boden gestampft und in Szene gesetzt. Ob Drama, Komödie, Oper oder Musical - alles ist möglich.

Das sportliche Großereignis im Improvisationstheater hat mittlerweile Tradition in Villach. Sie bestimmen, was Sie sehen wollen: Drama, Komödie, Oper oder Musical. Es erwarten Sie Spontanität und Kreativität, Teamgeist, Witz und Spielfreude.

Theater, das im Augenblick entsteht. Blitzschnell und mit scharfem Verstand werden Charaktere aus dem Boden gestampft und in Szene gesetzt. Zwei Teams, ein Musiker, ein Moderator und ein unbestechliches Publikum bilden den Rahmen dieses pointenreichen Ereignisses.

Die English Lovers, vor 17 Jahren in Wien gegründet, spielen eine einzigartige Rolle in der österreichischen Improvisations-theaterlandschaft. Ihre schauspielerischen Wurzeln sind genauso unterschiedlich wie ihre Heimatländer – England, Irland, USA – und reichen von Musical bis zu experimentellem Theater. Anfänglich haben sie sich zusammengefunden, um englischsprachige Literatur vorzutragen. Mittlerweile spielen sie auch auf Deutsch und haben damit schon sechs Mal den Theatersportpokal einheimsen können.

Die zebras wurden im Frühjahr 2010 von Matthias Schloßgangl gegründet. Vier Schauspieler/innen und ein Musiker bilden das Ensemble, das sich dem Improvisations-theater verschrieben hat. Ihre erste Aufführungsreihe „Reisefieber – Dramenlust!“ im Juni 2010 in der Oberöster-reichischen Landesbibliothek war ein voller Erfolg. Kurz darauf, im November 2010, starteten „die zebras“ ihre regelmäßige Gastspiel-Serie im Landestheater Linz, bei der monatlich wechselnde Schauplätze einen Rahmen für die Impro-Shows bilden. Seit Mai 2013 gastieren sie in der Blackbox des Musiktheaters am Volksgarten. Ihre Shows sind mittlerweile für viele ein Fixpunkt im Landestheater-Programm.

Schiedsrichter: Jörg Schur
Musikalische Begleitung: David Wagner


Vergangene Termine