Theater

Theatergruppe Gänserndorf - Adel verpachtet


„Adel verpachtet“ von Klaus Mitschke

Cäcilie zu Semmelbach-Düssel ist völlig pleite. Eine Tatsache, die sie konsequent ignoriert.

Nur durch die Künste ihres Butlers schafft sie es, ihren Lebensstil zu halten. Seit kurzem hat sie ein Verhältnis mit einem zwielichtigen jungen Mann namens Bernd. Als eines Tages im Auftrag der Gläubiger eine Vermögensverwalterin auftaucht, gibt Cäcilie ihren Liebhaber als ihren Sohn aus, um ihre finanzielle Situation nicht zu gefährden. Doch dann kommt ihre Tochter, eine Ägyptologin, überraschend zu Besuch und bringt eine Mumie mit, die sie eigenhändig ausgegraben hat. Außerdem hat sie sich kurzfristig verlobt. Und sie hat vor, mit Hilfe eines Psychiaters ihre Mutter für unzurechnungsfähig erklären zu lassen und dadurch die Pleite abzuwenden. Die Vermögensverwalterin hält sie aber für Bernds Frau. Das wiederum überrascht ihren Verlobten, der kurzentschlossen angereist ist, um die Hochzeit zu planen. Und damit sind noch längst nicht alle Verwicklungen benannt …

Die diesjährigen Akteure Andreas Polz, Anne und Gustav Watz, Christina Seidl, Silvia Neroth, Pauli Bauer, Joachim Zimmel, Ingrid Przybylski, sowie Adele Magrutsch freuen sich auf Ihren Besuch.


Vergangene Termine