Theater

Theaterfink - Da Einedrahra - Mörderisches Stationentheater


Mörderisches Stationentheater
theaterfink macht Kriminalgeschichte dort sichtbar, wo sie tatsächlich passiert ist.
Ein Theatererlebnis der besonderen Art– zum Mitgehen!

Mit:
Eva Billisich, Susita Fink, Claudia Hisberger, Walter Kukla
Akkordeon: Walther Soyka
Komposition und Liedtexte: Ernst Molden

2019 – bei Abbrucharbeiten eines alten Hauses wird eine mumifizierte Leiche gefunden.
Ein archäologischer Fund? Rätselhafte Aufzeichnungen führen zum damaligen Bewohner des Hauses: Peter Ritter von Bohr – er war kein geborener Großkopfada, schaffte es aber in die besten Kreise aufzusteigen.

Bekannt mit Metternich und Kaiser Franz wurde Bohr in den Adelsstand erhoben und heiratete in zweiter Ehe die Kärntner Gräfin Mathilde Christalnigg von und zu Gillitzstein. Bohr war Hauptgläubiger der Rosenbergischen Schulden. Doch Ferdinand Graf von Orsini-Rosenberg konnte den Konkurs nicht abwenden. Bohr erstand einen Teil des Rosenbergischen Stadtpalais in Klagenfurt und die Herrschaft Rosegg.
Alles ging gut, bis seine Frau mit gefälschten Banknoten eine Rechnung bezahle wollte…
Peter Bohr war angesehener Maler, Unternehmer, Aktionär, Bankengründer und Geldfälscher.
Ein echter Einedrahra! Aber war er auch ein Mörder?

Trailer: http://www.theaterfink.at/project/einedrahra/


Vergangene Termine

  • Mi., 28.08.2019

    19:00 - 21:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • +43-680-1265386
  • Di., 27.08.2019

    19:00 - 21:00

    Stationentheater
    Treffpunkt 18:45 Uhr:
    Lendhafen / Klagenfurt

    Vorverkauf: 25 €
    Abendkassa: 27 €
    Schülerinnen/Studierende/Lehrlinge: 18 € / 20 €
    Tickets auf:
    www.theaterfink.at oder +43 680 1265386

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • +43-680-1265386