Theater

Theater WalTzwerk - Zweig.Schach.Novelle


Die WalTzwerk-Produktion legt den Fokus auf die Ränder unserer Gesellschaft, auf Umbrüche und Auswüchse, Irrwege und Marksteine. Sie erzählt Geschichten von Menschen, die nahe an Abgründen balancieren.

Sie berichtet von jenen, die abstürzen und von jenen, die dem Sog der Tiefe widerstehen. Von jenen, die provozieren, die uns berühren, die uns herausfordern. Die Schicksale dieser Menschen sind zeitlos. Sie beeinflussen uns als Idole, Vorbilder oder Dämonen.
Stefan Zweig verfasste seine berühmte „Schachnovelle“ in den Jahren zwischen 1938 und 1941 im brasilianischen Exil. 1942 nahm er sich das Leben. Das ist schon recht lange her…

Schauspiel: Maximilian Achatz
Bühne: Sascha Mikel
Regieassistenz: Karin Prucha
Bühnenfassung & Regie: Peter H. Ebner


Vergangene Termine