Theater

Theater.Nuu - Moon Awooh


Eine Performance rund wie der Mond: Rund ums Schlafen und ums Wachen, aus Bewegung und Livemusik für die Allerjüngsten

Wer beißt jeden Tag vom Mond ab? Ist er gelb oder weiß und wo schläft die Sonne, wenn der Mond aufwacht? Der Mond steht jede Nacht am Himmel und eigentlich auch jeden Tag. Manchmal ist er kleiner, manchmal größer. Und manchmal ist er so nah, dass wir glauben ihn einfach berühren zu können. Wieso nehmen wir nicht eine Leiter und klettern rauf zu ihm, um zu sehen woraus er gemacht ist?

In Bildern, durch Bewegung und Livemusik erzählt MOON AWOOH vom Schlafen des Tages, vom Erwachen der Nacht und auch von den Überraschungen, wenn der Tag in der Nacht erwacht. Die Kinder betreten eine Welt aus Klängen, Witz und Poesie, in der sie alles selbst entdecken. Perspektiven werden auf den Kopf gestellt, wechseln und werden neu erlebt. Es öffnet sich ein Raum, der genug Platz für individuelle Gedanken, Bilder und sinnliche Erfahrungen für das sehr junge Publikum lässt.

TEAM
KONZEPT, REGIE: Sarah Gaderer, Laura-Lee Röckendorfer
BÜHNE: Severin Gombocz
KOSTÜM: Jana Kilbertus
MUSIKALISCHE UNTERSTÜTZUNG: Laurentius Rainer, Johanna Schmid
DARSTELLER/INNEN
Sarah Gaderer, Laura-Lee Röckendorfer, Laura Nöbauer


Vergangene Termine