Theater

Theater Jugendstil - Gleich ist nicht gleich


Schmetterlinge im Bauch und Gender im Hirn! Ein Theaterstück über Gender, erste Liebe & Sexualität.

Lukas und Melina lernen sich kennen. Und lieben. Klar, sie sind ja Bub und Mädchen. ​Oder reicht das etwa nicht? Was ist, wenn alle Vorstellungen, die man zur ersten großen Liebe hat, nicht mehr dem entsprechen, was einem die Eltern noch vorgelebt haben? Auf einmal müssen alle gleich sein. Aber gibt es nicht auch Unterschiede? Zwischen Männern und Frauen? Zwischen den Menschen? Was sind Rollenstereotypen und -typinnen?! Und was bedeutet überhaupt “Gender”? Warum haben Frauen bis vor 100 Jahren noch nicht wählen dürfen? Und dürfen es in manchen Ländern immer noch nicht? Bin ich eine Feministin, wenn ich finde, Frauen haben die gleichen Rechte wie Männer? Oder muss ich als Feministin gegen Männer sein? Müssen die Rechte der einen beschnitten werden, damit andere welche bekommen?

Regie: Paola Aguilera
Schauspiel: Sofie Pint, Sophie Berger, Felix Stichmann
Autor: Raoul Biltgen
Grafik: Desiree Wieser
Technik: Andreas Bognar
Foto: Sophie Berger
Produktion: Theater Jugendstil (Susanne Preissl und Sophie Berger)


Vergangene Termine