Theater

Theater im Ohrensessel - Tischlein deck dich


Das bekannte Grimm-Märchen vom Schneider und seinen drei Söhnen.

Tischlein deck dich, Goldesel streck dich, Knüppel aus dem Sack - Was nützt das schönste Wünschetischchen und der kräftigste Goldesel, wenn einem ein räuberischer Wirt diese Kostbarkeiten stiehlt. Da hilft dann wohl nur ein "Knüppel aus dem Sack", der sie wieder an den richtigen Platz stellt.

Das bekannte Märchen der Brüder Grimm handelt von drei Söhnen, die von ihrem Vater in die weite Welt vertrieben werden. Obwohl die von ihnen gehütete Ziege den ganzen Tag von den schönsten Kräutern gefressen hatte - "Ich bin so satt, ich mag kein Blatt, mäh, mäh, mäh!", meinte sie dann zuhause beim Vater nämlich: "Ich sprang nur über Gräbelein und fand kein einzig Blättelein, mäh, mäh, mäh!"
Die Geschichte wird von einem hungrigen Puppenspieler erzählt, der an einem mager gedeckten Tisch sitzt und von den kulinarischen Köstlichkeiten dieser Welt träumt. Aber der Tisch entpuppt sich als Bühne und zaubert eine ganze Reihe von Figuren hervor, mit denen das Märchen präsentiert wird - drei Söhne, eine Ziege, einen Esel, einen Wirt, Wirtshausgäste, Verwandte ...


Vergangene Termine