Show

Theater im Bahnhof zu Gast im brut - Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen ’68



Performance / Talk / in deutscher Sprache

Fünfzig Jahre nach ’68 dreht sich in der neuen Ausgabe der Reihe ZU GAST im brut alles um die verschiedenen Facetten dieser Zahl. Ob 1968 geboren oder damals bereits mitten im Leben und vielleicht auch schon politisch aktiv, ob ein Kind der 68er-Generation oder stolzer Besitzerin von 68 Dackeldamen – im Leben der Gäste spielt die Zahl '68 eine zentrale Rolle.

Ein Gast, zwei Tische, 110 Fragen. Bei der regelmäßig von brut gehosteten Reihe ZU GAST – Ein Talkshowkonzentrat fühlt die herzliche, aber gnadenlose Interviewerin Pia Hierzegger vom Theater im Bahnhof jeden Abend unterschiedlichen Persönlichkeiten aus Wien nacheinander in intimen Zwiegesprächen auf den Zahn. Die nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Fragen können von der aktuellen politischen Situation bis hin zu persönlichen Themen reichen. Dabei geht es nicht darum, zu erklären, aufzudecken oder bloßzustellen. Vielmehr sollen die Zuschauer*innen einen Einblick in die Welt der Gäste und in die Mentalität des Landes bekommen. Und bisweilen muss doch auch einmal unangenehm nachgebohrt werden … Jeden Abend entfaltet sich so ein Reigen höchst unterschiedlicher Einblicke, Sichtweisen und Standpunkte.
Das Grazer Theater im Bahnhof versteht sich als zeitgenössisches Volkstheater und setzt sich mit der österreichischen Identität zwischen Tradition und Pop auseinander. Im brut-Programm ist das größte professionelle freie Theaterensemble Österreichs regelmäßig vertreten.

Konzept Ed. Hauswirth Mit Pia Hierzegger / Theater im Bahnhof und Gästen Musik Lorenz Kabas

Eine Koproduktion von Theater im Bahnhof und brut Wien. Mit Unterstützung des Kulturamts der Stadt Graz, der Kulturabteilung der Steiermärkischen Landesregierung und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.