Theater

Theater Ecce - Der zerbrochne Krug


Nach dem großen Erfolg der „Schneekönigin“ im Circuszelt nahe der Talstation der Asitzbahn im Februar 2015, setzt das Theater ecce mit Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug" die von Ursula Reisenberger mit „Ortszeit“ aufgebaute Tradition der Freilichtaufführungen in Leogang fort.

Theater ecce



DER ZERBROCHNE KRUG
nach Heinrich von Kleist

Zeitlos ist das Lustspiel um die Figur des lüsternen, korrupten, seine Macht missbrauchenden Dorfrichters Adam, der gegen sich selbst verhandeln muss. Das internationale Ensemble überträgt Kleists Vorlage in eine heutige, multikulturelle, multiethnische Wirklichkeit. Ein geforderter Gerichtsdolmetscher sorgt für das nötige Sprachverständnis der prallen Komödie, die in insgesamt sechs Sprachen gespielt wird.

Nach dem großen Erfolg der „Schneekönigin“ im Circuszelt nahe der Talstation der Asitzbahn im Februar 2015, setzt das Theater ecce mit Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug" die von Ursula Reisenberger mit „Ortszeit“ aufgebaute Tradition der Freilichtaufführungen in Leogang fort. Diesmal auf einer Pawlatschenbühne im Ortszentrum von Leogang (Schulhofplatz). Bei Schlechtwetter finden die Aufführungen von „Der zerbrochne Krug“ in der Mehrzweckhalle der Hauptschule statt.

In Kooperation mit dem Kulturverein Freiraum, der Gemeinde Leogang unterstützt von den Leoganger Bergbahnen und zahlreichen Partnern und Unterstützern kommt das Lustspiel um die Figur des korrupten, seine Macht und Stellung missbrauchenden Dorfrichters Adam, der gegen sich selbst verhandeln muss, ab 5. August zur Aufführung.

Die Aufführungsserie ist ein weiterer Schritt zum Aufbau eines regelmäßigen professionellen Theaterangebotes in der Region Saalfelden Leogang. Ende August übersiedelt die Produktion nach Salzburg in das barocke Heckentheater im Mirabellgarten, wo es im bereits im letzten Sommer für begeisterte Presse- und Zuschauerreaktionen sorgte.

Tickets & Informationen:
www.theater-ecce.com • [email protected]
Telefonisch unter +43 (0)664 / 574 07 03 und


Vergangene Termine