Kunstausstellung

The Whole In Parts


Die Eröffnung der Ausstellung " The Whole In Parts " übermittelte eine überarbeitete Sichtweise der grafischen Werküberbringung im visuellen Aspekt der bildenden Kunst als auch ein Experiment zwischen den bildenden und den darstellenden Künsten.

In diesem Experiment stellte die bildende Künstlerin JE Schumi grafische Werke, aus der Werksserie "part of the universe 3.X" aus. Die darstellende Künstlerin Scharmien Zandi komponierte anhand dieser Werke eine Live Sound-Interpretation welche in Form eines Konzertes ausgeführt wurde. Inspirationsgebend für dieses Projekt ist das Zitat von Lorenz Oken: "Das Auge führt den Menschen in die Welt, das Ohr führt die Welt in den Menschen ein."

Bei der Ausstellung werden sowohl grafische Werke als auch Videoinstallationen von JE Schumi gezeigt.

Zu den grafischen Werken von JE Schumi:
"part of the universe 3.X" besteht aus 9 partiellen grafischen Arbeiten, die zusammen ein Werk ergeben.
Das Werk erschließt sich dem Makrokosmos und dem Mikrokosmos. Einzelne Bausteine die sich zusammenfügen, aufeinanderprallen und sich neu verbinden. Jeder noch so kleine Mikrokosmos ist ein unerlässlicher Bestandteil des Makrokosmos, vergleichbar mit einem Blick durch ein Rasterelektronenmikroskop und einem Blick durch das Hubble-Weltraumteleskop. Je mehr Verbindungen eingegangen werden, desto stabiler wirkt die Grundstruktur.
__
Ausstellungsdauer: 14. - 29.02.2020
Öffnungszeiten: Mi-Fr 15:00 - 18.00


Vergangene Termine