Kunstausstellung

The Turn - Art Practices in Post-Spring Societies


Vielversprechend hat die arabische Revolution begonnen – in Tunesien hat sie ihren Ausgang genommen. Die Wut auf das alte Regime und der brennende Wunsch nach politischer und sozialer Veränderung ließen das Volk vor fünf Jahren aufbegehren. Diese Revolution im arabischen Raum führte zu Um- und Aufbrüchen, deren Auswirkungen heute weit über die Ländergrenzen hinausreichen. Auch die lokalen Kunstpraktiken wandelten sich durch diese politischen Veränderungen.

Künstlerinnen begannen auf ihre Weise zu intervenieren und wurden damit zu Akteurinnen der Zivilgesellschaft. Der Kunstraum Niederoesterreich und Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, Interventionen von Künstler_innen aus der MENA-Region (Nahost und Nordafrika) und Österreich zu zeigen. Sie fanden alle im urbanen als auch ruralen öffentlichen Raum Tunesiens statt und bringen Hoffnungen aber auch Schwierigkeiten des Demokratisierungsprozesses zum Ausdruck.

Für THE TURN stellen sich nun die Kuratorinnen Christine Bruckbauer und Patricia K.Triki der Herausforderung, diese ursprünglich für den öffentlichen Raum und zumeist prozessorientierten bzw. partizipativ konzipierten Arbeiten in den Kunstraum hereinzuholen und thematisieren damit die Fragen: Was bleibt über? Kann die Wirksamkeit dieser Projekte, an denen auch internationale Künstlerinnen teilnehmen und die von ausländischen Instituten gefördert werden, gemessen werden? Welche Rolle spielt die Kunst in Zeiten der Transformation? Diese Problematiken und sich daran anschließenden Fragen werden bei der Konferenz THE TURN am 18. März im Kunstraum Niederoesterreich von Künstlerinnen, zivilen Projektteilnehmerinnen, Kunstwissenschafterinnen und Vertreter_innen von Förderinstitutionen aus Österreich, Tunesien, Ägypten, Libyen und Syrien ausführlich diskutiert.

Eröffnung am 17. März 2016, 19 Uhr
Im Rahmen der Eröffnung finden drei Performances statt:

Moufida Fedhila: DO NOT TRACK
Halim Karabibene: COMMUNIQUÉ NUMÉRO 2: AUTOFLAGELLATION POST RÉVOLUTIONNAIRE
Inkman: KINGDOM OF LETTERS, CALLIGRAFITTI


Vergangene Termine