Pop / Rock · Singer-Songwriter

The Singer Songwriter Circus presents The intimate Charity Circus


LINE UP
══════

■ KAIKO

■ Kitcat Lo-fi

■ Victoria Benesch

Hosted by Clara Blume
■ THE SINGER SONGWRITER CIRCUS ■

Hereinspaziert, Hereinspaziert, werte Zirkusgäste! Gleich drei faszinierende Frauen-Formationen samt männlichem Backup stellt Zirkusdirektorin Clara Blume in der Manege ihres Singer Songwriter Circus vor, die zum ersten Mal auf der gemütlichen Bühne der urigen Konzertlocation, dem Tunnel Wien, ihre Zelte aufschlägt.
Als wandernde Konzertplattform öffnet der Circus seit über 5 Jahren monatlich sein schützendes Zirkuszelt für Newcomer, die an der Seite renommierter Musiklegenden aus der ganzen Welt ihre Erstlingswerke vorstellen können. Ob am Popfest oder Linzfest, im Porgy & Bess oder im Haus der Musik – in immer neunen erlesenen Settings und Bühnenwelten aus verzauberter Wellpappe präsentiert Songwriterin Clara Blume als engagierte Botschafterin der aufblühenden heimischen Musikszene in gewohnt charmanter Manier die unglaubliche Qualität der hiesigen Nachwuchskünstler.

■ THE INTIMATE CHARITY CIRCUS ■

Diesmal mit dabei: Die rotzige Rock-Poetin an der Ukulele, Kidcat Lo-fi, das Newcomer Phänomen KAIKO und Neo-Soul-Diva Victoria Benesch garantieren eine Hochschaubahn der großen und kleinen Gefühle. Da wird nichts ausgespart, nichts versteckt: vom Herzschmerz bis zur Banalität des Alltags – ein Querschnitt durch das musikalische Schaffen dreier Songwriterinnen, die sich mit ihren markanten Stimmen und herausragendem sowie textlastigem Songwriting Gehör zu verschaffen wissen. Sie stellen ihr Talent in den Dienst einer überaus wichtigen Causa, da alle Spenden des The Intimate Charity Circus an den Flüchtlingsverein Ute Bock gehen.
Da bleibt nur noch zu sagen: Manege frei für diese umwerfenden Damen!

■ KIDCAT LO-FI ■

Sleepless nights came back to stay. Kidcat Lo-fi spielt Songs, die hauptsächlich in schlaflosen Nächten entstanden sind. Love, Hate, Rock & Roll, eine gehörige Prise Protest, und hie und da ein Augenzwinkern. Süße Melodien treffen auf bissige Inhalte, Unbeschwertheit auf Kummer, ein Händchen für ins Ohr gehende Songs auf eine ungewöhnliche Bühnen-Präsenz.
Ihr Anfang 2013 erschienenes, selbstbetiteltes Debüt-Album enthielt mit „The Killing Smile“ und „Heart“ gleich zwei Songs die es sich in der fm4-Rotation gemütlich machten; das Album selbst geriet zum formidablen Überraschungserfolg.

Die 2014 erschienene 4-Track-EP „4 Seasons“ ist mehr als nur eine Zwischenmahlzeit bis zum nächsten Full-Length-Album; vielmehr hat man es hier mit der seltenen bis nicht existenten Pop-Disziplin der Konzept-EP zu tun; vier Songs, einer zu und für jede Jahreszeit immer subjektiv Kidcats Meinung zur jeweiligen Jahreszeit beleuchtend.

REINHÖREN | https://www.youtube.com/watch?v=dP1zu1vjN3Y

■ VICTORIA BENESCH ■

Victoria Benesch ist eine Wiener Singer-Songwriterin mit polnischen Wurzeln. Aufgewachsen mit beiden Kulturen im Herzen, pendelt ihr Stil als musikalisches und persönliches Cross-Over und Cross-Culture zwischen den Polen. Mal überwiegt der österreichische, mal der polnische Anteil in ihren Kompositionen, die sich zudem noch durch verschiedene Genres bewegen: von Pop zu Neo-Soul zu Jazz, mit bewusst klassischen und sehr reduzierten Arrangements.

Ihr spielerischer Umgang mit dieser Gratwanderung, macht die Musik vielschichtig, schwer schubladisierbar. Gerade das scheint jedoch ein erfolgversprechendes Markenzeichen der Newcomerin zu sein - sofort nach Veröffentlichung ihrer Debut-EP "No need for labels" Ende 2014 wurde sie mit ihrem Song "Gravity" ins Semifinale der AMADEUS Austrian Music Awards in der Kategorie "Beste Songwriterin" gewählt und vom Bayrischen Rundfunk als eine der neuen Botschafterinnen der österreichischen Pop-Szene gefeatured. Victoria Benesch singt in den Sprachen Englisch und Polnisch und wird von Daniel Mesquita (Gitarre) und Thatiana Gomes (Bass) unterstützt.

REINHÖREN | https://www.youtube.com/watch?v=zcF96UMXYxQ

■ KAIKO ■

Wie schnell sich KAIKO den Ruf einer hervorragenden Live- Band erspielt hat, ist bemerkenswert. Die erste Österreich-Tour hat zugleich für unzählige neue Fans wie auch Konzert-Termine im Herbst gesorgt, denn: Diese Band macht Laune!

Tatsächlich, bei dem Groovepop-Quintett passt alles zusammen. Sängerin Kathrin verleiht den Songs eine charakterstarke Stimmung die berührt. Oft sogar in wunderbarer Zweistimmigkeit mit Zwillingsschwester Ines, welche auch Piano & vieles mehr spielt. Wenn Philipp seinen sphärischen Gitarrensound verbreitet, Thomas die Drums grooven lässt & Georg mit seinem Bass die allerletzten Tanzverweigerer noch zum mitwippen animiert ist es fertig, das groovende Pop-Konstrukt namens KAIKO. Diese Band hat Freude am Spiel und das hat gerade erst begonnen.

REINHÖREN | https://www.youtube.com/watch?v=jApvhiJjbK8


Vergangene Termine

  • Sa., 10.10.2015

    20:00

    Mindestspende: 8€ VVK / 10€ Abendkassa
    Vorverkauf bei der Jugendinfo und bei www.ticketgarden.com

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.