Tanz · Theater

The Pennyless Players


Stückentwicklung: What happened to Eliza Doolittle? (Arbeitstitel)

Eine Weltpremiere! Die erste Stückentwicklung der Pennyless Players untersucht Themen wie den Zusammenhang zwischen Identität und Sprache, sowie das Streben nach dem Glück. Eliza Doolittle möchte ihre Jobaussichten durch Sprach- und Benimmunterricht verbessern. Die Transformation gelingt und sie übersteigt sogar die Erwartungen ihres Professors. Doch macht diese Selbstoptimierung ihr Leben wirklich besser? Was brauchen wir um ein zufriedenes, glückliches Leben zu führen?

The Pennyless Players
sind eine etwa dreißig Mitglieder umfassende Theatergruppe am Institut für Anglistik der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit ihrer Gründung führen die Pennyless Players mindestens ein englischsprachiges Theaterstück pro Jahr auf. Als ehrenamtliche Theatergruppe spenden sie all ihre Einnahmen für wohltätige Zwecke.


Vergangene Termine