Pop / Rock

The Notwist + Support: Pelzig


Erinnern wir uns

Kurs auf Uma. Abenteurer am Schienenstrang. Mit vollen Segeln... im Abendprogramm unserer Kindheit vermochten bereits die Titel der Kapitel einen Fahrtwind zu entfachen, in dessen Lauf wir uns auf ewig legen wollten. Seite an Seite mit Albatrossen, Möwen und anderen Seglern. Über einem Dreimaster kreisend, Zeugen unseres eigenen Abenteuerfilms, die Mannschaft an der Takelage im Blick. Im Wogen der Wellen. Im Sturm und Drang von Trommelfellen. Dazu der Klang von Schalt- und Wendekreisrotoren, von Marimba und Kajüten Holz, von Musik im Fernglas. Und wäre das Schiff auch nur ein Robbenfänger namens „Ghost“ gewesen, in einer verfilmten Erzählung von Jack London, in der wir uns von lauter Schurken umgeben wähnten – für die Dauer eines Abends wäre die Flucht gelungen.

Seit nunmehr drei Dekaden sind die Brüder Markus und Micha Acher in zahlreichen Inkarnationen und Interaktionen mit der Weilheimer und anderer Szenen wie auf Schnellbooten unterwegs – The Notwist bleibt das konstante Mutterschiff. Das vorliegende Album ist nun das Dokument der Live Umsetzung mit Andi Haberl, Max Punktezahl, Karl Ivar Refseth und Cico Beck, und das Dokument eines Abends: Aufgenommen am 16. Dezember 2015, dem zweiten von drei ausverkauften Abenden im ehemaligen Lichtspielhaus UT Connewitz zu Leipzig, ist „Superheroes, Ghostvillains & Stuff“ ein hautnahes Konzerterlebnis in Triple Vinyl – und gleichzeitig das definitive The Notwist Album.

Pelzig: Halle, 21:00 Uhr
The Notwist Halle, 22:15 Uhr


Vergangene Termine