Jazz

The Middle European Quintet


Die absolut besten Jazzmusiker aus fünf verschiedenen Ländern Mitteleuropas haben sich zu einer musikalisch höchst lebendigen Band zusammengefunden, die mehr darstellt als die Summe ihrer Teile. Mit Kompositionen, die jedes der von der Kritik gefeierten und mit Preisen ausgezeichneten Bandmitglieder beigesteuert hat, erschafft das Quintett druckvolle, überzeugende und tiefgründige Musik, die sich zwar auf die amerikanische Jazztradition beruft, aber auch die europäischen Wurzeln der Künstler reflektiert.
Swingend, spontan, abenteuerlustig und gefühlvoll unterstützt und inspiriert die Rhythmusgruppe, bestehend aus Oláh, Baros und Marktl, die Frontmänner – Saxophonist Andy Middleton und Trompeter Lukas Oravec –, wenn diese ihre lyrisch-melodischen Netze weben.

Die Band präsentiert sich anspruchsvoll, aber erdig, gehaltvoll, doch zugänglich, voll Groove, dabei aber stets dazu fähig, Form und Metrik so zu zerlegen und neu zusammenzusetzen, wie es das Stück verlangt. Das Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite zeitgenössischer Stile im Jazz, hält aber an einem unverkennbaren expressiven Kern fest, der die eigenständige Identität dieses aufregenden und inspirierten neuen Ensembles bildet. Die Musiker des Middle European Quintet haben mit Legenden wie Lionel Hampton, Lee Konitz, Jack DeJohnette und Benny Golson genauso gespielt wie mit zeitgenössischen Jazzgrößen wie Joe Locke, Bob Mintzer, Randy Brecker, Maria Schneider, Joe Lovano und John Patitucci.


Vergangene Termine