Pop / Rock

The Libertines


The Libertines mit Carl Barât und Pete Doherty sind zurück, um ihrem Namen alle Ehre zu machen.

Die Libertines erschienen 2002 ertmals auf der Bildfläche und mussten sich mit Bands wie Strokes, Hives, Vines und den Doves messen. Ihre Debütsingle „What a Waster“ war da schon ein guter Anfang und sie wurden von NME zur besten, neuen Band Britanniens gekürt. Ihr Debüt „Up the Bracket“ erschien 2003, gleichzeitig nahm die Single „Time for Heroes“ vollen Kurs auf die Top-Plätze der U.K. Charts. Das unbeschwerte, verspielte Image der Band bekam 2003 erste Risse, als Pete Doherty, einer der Sänger, nicht zur Europa-Tour erschien. Während die übrigen Mitglieder der Libertines durch Europa tourten gründete Pete Doherty eine neue Band, die er zunächst ebenfalls Libertines nennen wollte, den Namen aber in „Babyshambles“ änderte.

Nachdem Doherty in das Appartement von Libertines-Bandkollege Carl Barât einbrach und sich schließlich aufgrund von Drogensucht in die Entzugsklink begab, spielten die Libertines bei der Show zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums von Rough Trade. Pete Doherty konnte seine Drogensucht jedoch nicht bezwingen und weitere Shows der Libertines wurden gecancelt und die Band Libertines 2004 auf Eis gelegt – eine offizielle Auflösung gab es jedoch nie.

2010 fanden sich die Libertines für ein Reunion-Konzert auf dem Leeds & Reading Festival wieder zusammen. 2014 spielten sie ausverkaufte Shows im Londonder Hyde Park & im Alexandra Palace. 2016 kehren sie nun endgültig damt Pete auf die Bühnen zurück und beehren auch Wien.


Vergangene Termine