Jazz

The Kandinsky Effect


Ursprünglich als ein Projekt zur Verschmelzung von Elektronik und Jazz konzipiert, hat The Kandinsky Effect in den letzten zehn Jahren einen einzigartigen Sound entwickelt, mit dem das furchtlose Pariser Trio in Amerika weitaus bekannter ist als hierzulande.

. Da wird man zwar an Musiker wie Kneebody, Jaga Jazzist oder Bonobo erinnert, doch die vielfältigen stilistischen Einflüssen, die alle drei Musiker als Komponisten mitbringen, ergeben einen unsäglichen synergetischen Effekt, den Kandinsky Effect eben. "The Kandinsky-Effect hat weder das beste Jazz-Album des Jahres, noch das beste Rock-Album des Jahres gemacht. Was immer es ist, es ist immer noch eines der besten Alben des Jahres“, hat vorgestern irgendwer über die neue CD Pax 6 (Cuneiform Records) gesagt. Mal sehen, wie das live klingt.

Warren Walker – saxophone/synthesizer/effects
Gael Petrina – bass/effects
Caleb Dolister – drums


Vergangene Termine