Tanz · Diverse Musik

The Hot Box Girls


Die singende und tanzende Burlesque-Truppe der New Yorker HOT BOX GIRLS erobert die Musikszene im Sturm. Denn sie sind nicht nur „heiß“, sondern auch talentiert.

Ausgebildete Opernsängerinnen, Tänzerinnen, Musicaldarstellerinnen, Unterhaltungskünstlerinnen, hinreißende Burlesque-Biester – sie sind alles zusammen. Und ihr Zugang ist „out of the box“: unkonventionell, experimentierfreudig, immer wieder überraschend.

Die HOT BURLESQUE REVUE nimmt uns mit auf eine atemlose Zeitreise durch die amerikanische Populärkultur. Stationen sind unter anderem die Zwanziger- und Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts, als die Ziegfeld Follies am Broadway Furore machten und die Minsky-Brüder in der Lower East Side mit ihren Shows Skandale provozierten. Oder die „Traumfabrik“ Hollywood in den Fünfzigerjahren, die Welt von Marilyn Monroe und Frank Sinatra, mit Filmen wie „Guys and Dolls“ oder „Blondinen bevorzugt“. Klassische Nummern wie das von Josephine Baker kreierte „J’ai deux amours“ oder der Jazz-Standard „Goody Goody“ begleiten uns auf der imaginären Reise.

Und während sich das Spektakel entfaltet, versteht man, warum das Genre des Burlesque gegenwärtig eine so glanzvolle Wiedergeburt erlebt.

Die HOT BOX GIRLS haben einen wesentlichen Anteil an dieser Renaissance. Singend, tanzend, flirtend und die Zuschauer neckend wirbeln sie durch den Abend, durch die Geschichte und über die Bühne – direkt in die Herzen des Publikums.

Die HOT BURLESQUE REVUE ist eine Produktion des von der Kritik gepriesenen Ensembles Opera Moderne um Executive Producerin Rebecca Greenstein.

Anlässlich der New Yorker Aufführungen schwärmte die New York Times von den „schönen und verführerischen Hot Box Girls“, und der Freizeitführer Time Out New York empfahl seinen Lesern: „Sehen Sie selbst, warum man die HOT BURLESQUE REVUE zu einem der fünf wichtigsten Events gekürt hat, die man in NYC erleben kann. (Pressetext)

The Hot Box Girls:
Jessica DoRight, Dixie DeLight,Trixie La Fée, Sean D'Leer and Ladybird Finch
Chanda VanderHart: piano


Vergangene Termine