Jazz · World Music

The Great Malarkey


Ein irischer Künstler, ein kanadischer Surfer, ein portugiesischer Reiseleiter, eine lettische Rechtsassistentin, ein androgyner Cockney und zwei britische Studenten gehen in eine Bar. Warum? Natürlich, um lebensbejahenden Folk-Punk-Blues zu spielen. Gemeinsam sind sie The Great Malarkey und bieten ein ziemlich wunderbares Spektakel. Dieses Jahr haben sie auch ihr zweites Studioalbum „Doghouse“ herausgebracht, das nicht nur die raue multi-instrumentale Energie der berühmten Live-Shows der Band, sondern auch die darauf folgende verletzte Verwundbarkeit des Morgens nach der Nacht zuvor einfängt.


Vergangene Termine