Pop / Rock · Jazz

The GrandMothers of Invention


„The GrandMothers of Invention“ sind die einzige legitime Nachfolgeband von Frank Zappas „The Mothers of Invention“.

"The GrandMothers of Invention" sind die einzige legitime Nachfolgeband von Frank Zappas "The Mothers of Invention". Zum Teil bestehend aus Mitgliedern der Originalband zeigt der Klangkörper noch immer die zeitlose Genialität von Zappas Kompositionen. "The GrandMothers of Invention", hervorgegangen aus den legendären "Mothers of Invention", formierten sich 2003 neu für einen Auftritt im Leipziger Gewandhaus. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage folgten an die 400 Konzerte in den USA, in Kanada und Europa. Die Liste an Clubs, Konzerthallen und Festivals ist lange, so war die Band u.a. Headliner des Jazzfestivals Frankfurt, der Zappanale und des Vancouver Folk Music Festivals.
Neben Zappas Werken, die sich im breiten Spektrum von Jazz bis Rock bewegen, haben die "GrandMothers" auch klassische Zappa-Kompositionen mit dem Bergen Filharmoniske Orkester oder dem Streichorchester TrondheimSolistene aufgeführt.

LINE UP:
BUNK GARDNER (with the Mothers of Invention from 1966-1969): tenor sax, CASIO DH-100, flute, bar walking, straight man, food critique/commentary and vocals
DON PRESTON (with the Mothers from 1966-1974): piano, keyboard synthesizers, electronic wizardry, gongage, wigs, exploding devices, cycles adjuster, magic hands, Mr. MOTO, and vocals
ED MANN (with the Mothers of Invention from 1977 - 1988): mallet percussion, electronic keyboards, appearances on over 30 of Zappa's albums, both studio recordings and with Zappa's band live.
with
CHRISTOPHER GARCIA: d


Vergangene Termine