World Music

The Folks


Das Ensemble „The Folks“ besteht aus fünf MusikerInnen aus verschiedenen Kulturkreisen und Genres, die sich gerade das zu Nutzen machen. Schon die Instrumentalisierung weist auf das Ungewöhnliche hin. Klavier, Geige/Bratsche, Akkordeon, Kontrabass und Gesang schwingen sich auf, finden zusammen, halten Zwiegespräche, gehen Wege gemeinsam und trennen sich wieder.

„THE FOLKS“ machen sich wieder auf den Weg über Grenzen hinweg. Zusätzlich zu Südost- und Westeuropa werden nun auch Nord- und Mitteleuropa musikalisch erschlossen. Zu der rhythmischen Vielfalt der Musik aus dem Südosten Europas, dem Ausdruck und der Vielfalt des westeuropäischen Folks gesellen sich nun fast vertraute Klänge Tschechiens und die einfühlsamen emotional packende Musik aus Schweden, Norwegen und Island.

Stiliana Popova-Kuritko schreibt die Arrangements, die von den vier Instrumentalisten und der Sängerin interpretiert werden. Der Ursprung der Musik liegt in der Vergangenheit, das Wesen der Völker wird eingefangen, typische Rhythmen, Klänge und Texte werden in ihrer reichen Vielfalt übernommen. Das Gesamtwerk wird in die heutige Zeit gebracht und lässt viel Raum zur Improvisation.

Fröhliche Tanzmusik wechselt sich ab mit berührenden Liebesliedern, orientalisch angehauchte Klänge folgen auf mystische Musik aus dem Norden. Ein abwechslungsreicher Abend mit einem ausgewogenen Programm.

Stiliana Popova-Kuritko - Arrangements, Klavier
Jan Mares - Musikalische Leitung, Geige, Bratsche
Rahela Vukovic - Organisation, Gesang
Wolfgang Schönleitner - Akkordeon
Gerald Harrer - Kontrabass

Durch das Programm führt Wolfgang Schönleitner.


Vergangene Termine