Klassik

The Danish Schubert Trio


Ein außergewöhnliches musikalisches Highlight für Schubertliebhaber: The Danish Schubert Trio präsentiert zwölf Lieder aus Schuberts Liederzyklus "Winterreise".

"Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh' ich wieder aus" - mit diesen Versen beginnt die "Winterreise". Sie erzählt von der ziellosen Wanderung eines von der Liebe und dem Leben enttäuschten Mannes durch die Winterlandschaft.

Schubert komponierte dieses Meisterwerk der Romantik nach den Texten des deutschen Dichters Wilhelm Müller 1827 - ein Jahr vor seinem Tod. Schubert war damals schon schwer gezeichnet von Krankheit und depressiver Stimmung. Seinem Freund und Mäzen Joseph Ritter von Spaun antwortete er auf die Frage nach seinem Gemütszustand: "Nun, Ihr werdet bald hören und begreifen . . . Ich werde euch einen Zyklus schauerlicher Lieder vorsingen, die mich mehr angegriffen haben, als dies bei anderen Liedern der Fall war."

Birte Dalbauer-Stokkebaek, Lars Baunkilde und Morten Mogensen studierten gemeinsam am "Königlich Dänischen Musikkonservatorium" in Kopenhagen. Dort gründeten sie auch 2008 das Danish Schubert Trio.

Im Reisegepäck haben sie zwei Raritäten für Musikliebhaber: Das Arpeggione (Bogengitarre) und das Hammerklavier. Das Arpeggione wird heute kaum mehr gespielt. Zu Schuberts Zeiten war die mit einem Bogen stehend gespielte Gitarre kurzfristig en vogue. Schubert liebte sie und komponierte für sie. Lars Baunkilde ließ sich extra für Schuberts Lieder eine Bogengitarre nachbauen und hat sie in die Winterreise Lieder eingebaut.

Birte Dalbauer-Stokkebæk - Mezzosopran
Lars Baunkilde - Arpeggione
Morten Mogensen - Hammerklavier


Vergangene Termine