Jazz

The Claudia Quintet


Das hochkarätig besetzte Ensemble, in dem niemand Claudia heißt, ist eine veritable Ausnahmeerscheinung in der kompletten Liga des kontemporären Jazz'.

Soll heißen, niemand klingt so exorbitant wie das Quintett aus New York, und sollte doch eine Gruppe so ähnlich klingen, The Claudia Quintet war schon da! Das Quintett hat seit seiner Gründung in den frühen 1990-er Jahren einen singulären Weg in der Szene beschritten. Der Schlagzeuger und Bandleader John Hollenbeck ist als äußerst gefragter Komponist zwischen Big Band Jazz und Neuer Musik freilich eine nicht mindere Ausnahmeerscheinung. Er hat im Claudia Quintet einige der wichtigsten innovativen Jazzmusiker versammelt, um einen neuen Sound im Sinn einer funktionierenden „Band“ zu schaffen. Diese charismatische kammermusikalische Melange aus Minimal und Gamelan, Neuer Musik und messerscharfer Improvisation kann man auch getrost als eklektischen Post-Avantgarde Jazz bezeichnen. Spannung durch Reduktion!

Jeremy Viner - Klarinette/Tenorsaxofon
Red Wierenga - Akkordeon
Adam Hopkins - Kontrabass
Matt Moran - Vibrafon
John Hollenbeck - Schlagzeug/Komposition


Vergangene Termine