Pop / Rock

The Clashinistas


Es kann kein Zufall sein.

6 Monate auf den Tag genau nach dem, nun, schon sehr, sehr superen Gig eben hier kehren THE CLASHINISTAS freudig auf die FLUC-buehne zurueck, um mit ausgewaehlten Songs von The Clash zum geneigten kollektiven Auszucken aufzuspielen, Dj technisch hervorragend und korrespondierend (it´s about shaking our open minds, babies of all genders!) umrahmt.
Eine ordentliche The Clash-Coverversionenband braucht natuerlich außerdem ein ordentliches Sommerfest, never mind (oder: drauf geschissen!), dass besagte Jahreszeit erst drei Tage nach diesem Termin einsetzt.

Unbestätigten Gerüchten zufolge plant ohnehin nicht nur ein Clashinista im Anschluß an das Konzert das dreitaegige Durchfeiern …

Bestaetigt hingegen, dass Frank/Topper, Franz/Joe (with a little bit of Keith), Lars/Paul, Lelo/Mick und Rainer/Joe zwar das letzte halbe Jahr schon einiges anderes zu tun hatten, in ihrer gemeinsamen Manifestation als THE CLASHINISTAS aber dennoch “neue” Songs spielen werden. Da kommt, auch fuer THE CLASHINISTAS Wiederholungs-Besucher_innen zur Spannung noch die Gaensehaut!

Und von der ungebrochenen Aktualität der Songs der “only band that matters” reden wir erst gar nicht! Von wegen genereller EU-Unmenschlichkeits-Geschissenheit, medial gleichgeschaltetem Griechenland-Bashing und der verarmten heimischen Polit-Landschaft (welchen Spar-Zwerg nehmen Sie? Hauptsache Songcontest mit viel “Toleranz” als Kalmierungsmittel, Hypo - da waren die politischen Verantwortungsträger_innen der Republik Österreich allesamt und kollektiv das erste Opfer): Kick over the wall/cause government´s to fall - how can you refuse it? Let fury have the hour, anger can be power - d´you know that you can use it? (“Clampdown”)


Vergangene Termine