Jazz

The 3 Cohens


Die besten Jazzgruppen bestehen aus verwandten Seelen. Stammen die Bandmitglieder jedoch aus der gleichen Familie, dann entsteht oft etwas, das darüber hinausgeht: Ein intuitives Gefühl füreinander – musikalische Telepathie sozusagen.

Die Geschwister Yuval, Anat und Avishai Cohen wuchsen in Tel Aviv unter dem gleichen Dach auf, besuchten die gleichen Schulen und entwickelten gemeinsam eine Vorliebe für den Jazz und für Blasinstrumente: «Wir können miteinander sprechen ohne zu reden. Oftmals schauen wir uns auf der Bühne nicht einmal gegenseitig an. Wir teilen eine so große Geschichte, dass wir uns gegenseitig durch die Musik fühlen können», erklärt Anat, die Schwester im Trio. Mittlerweile führte sie ihr gemeinsamer musikalischer Weg quer über den ganzen Globus, von Presse und Publikum frenetisch gefeiert. Zeitweise auf unterschiedlichen Pfaden wandelnd und sich erfolgreich als Solo- und Ensemblemusiker etablierend, kehren sie nun mit ihrem jüngsten Projekt «Tightrope» zurück zu ihrem familiären Ursprung und debütieren im Wiener Konzerthaus. Inspiriert von klassischen Jazzstandards aber auch von ihren jiddischen Wurzeln, spielen sie sich fast seiltänzerisch durch ihre Stücke. Das bereitet ihnen hörbar große Freude. Avishai liegt die geschwisterliche Band seinem «Herzen wahrscheinlich am nächsten. Man schafft Musik mit unglaublichen Musikern, die man gleichermaßen kennt und bedingungslos liebt.» Herausragend sind ihre sogenannten «Conversations» – unbegleitete freie Improvisationen, in denen sie im spontanen Wechselspiel wunderbare Musikstücke miteinander kreieren. Ein wahrer Genuss zu erleben, wie die drei Geschwister sich fürwahr blind verstehen und musikalisch miteinander kommunizieren.

3 Cohens:

Anat Cohen, Saxophon, Klarinette
Avishai Cohen, Trompete
Yuval Cohen, Sopransaxophon
Yonathan Avishai, Klavier


Vergangene Termine