Pop / Rock

Thanks + Rock'n'Soul Club


Klassischer Soul und Rock’n Roll verschmolzen mit moderner Elektronik, diesen Spagat bewältigt die sechs-köpfige Band aus Portland, Oregon mit Bravour.

Mit ihrem Debut Blood Sounds sind sie nun auf Europamission, um das Neo-Soul Revival einzutrommeln. Eine energetische Live Show ist, no na net, part of the game. Und sein wir ehrlich, aus Portland ist noch nie schlechte Musik gekommen.

Das sechs-köpfige Dark Soul/Rock'n'Roll Ensemble THANKS, freut sich ihre Rückkehr nach Europa bekannt zu geben. Es war ein arbeitsreiches Jahr für die Band und diese zweite Tour folgt ihrer ersten unabhängigen Veröffentlichung: Blood Sounds, und der ersten Europa Tour letzten Frühling.

Zuhause in den Staaten sind Thanks keine Unbekannten mehr. Die Band setzt sich aus Mitgliedern zusammen die unzählige musikalische Projekte hinter sich haben, von folkig angehauchten Balladen bis hin zu tanzbarer elektronischer Musik und Girl Garagen Punk Band Vibe. Während ihnen diese vielseitigen Einflüsse weiterhin nahe am Herzen liegen haben sich Thanks eine Nische kreiert als eine individuelle neue Stimme in der Portland Indie Musik. Elemente von klassisch amerikanischem Soul, R&B und Rock'n'Roll fügen sich nahtlos an ihre modernen Dark-Synth Töne, einprägsamen Indie-Pop-Hooks und dem treibenden Gefühl ihres Klangkosmos. Portland Mercury Musik Redakteur Ned Lannamann schwärmt: „Ich bin nicht der Erste der anmerkt wie die sechs-köpfige Portland Band Seele in ihren ausgesprochen dunklen Indie-Rock einhaucht. Thanks Musik ist lebendig, fesselnd und anders. Blood Sounds ist in der Tat ein treffender Name für diese grandios feurige Musiksammlung, sie klingt blutig und zerschrammelt, jedoch mit präzise kontrollierten Melodien und Rhythmen, dirigiert durch Jimi's eindringlicher Stimme. Betrachtet Thanks Blood Sounds als das erste, große Album von 2014 aus Portland.'“

Auf ihrer ersten Europatournee im Frühjahr 2014 Tour begeisterten sie die Medien, Clubs und Zuschauer derart, dass die kommende Herbst Tour im Nuh gebucht war. Der Pressespiegel umfasst sage und schreibe 40 Seiten und ist gespickt von Lobeshymnen über die Band und ihre Debutalbum Blood Sounds.


Vergangene Termine