Party · Literatur

Textlicht


Einmal im Monat präsentieren die Edition Atelier und die Österreichische Gesellschaft für Literatur in Kooperation mit dem Fluc die Lesereihe TEXTLICHT. Der Literaturmontag im Fluc. Neben Lesungen aus aktuellen Neuerscheinungen wird eine Open Stage veranstaltet, bei der jede/r eigene Texte vortragen kann. Danach DJ-Musik und Party.

Das Fluc bekommt hohen Besuch aus Finnland. Zur Erstpräsentation von JOE 9/11 (Edition Atelier) fliegt Janne Ratia extra aus Nokia nach Wien und liest gemeinsam mit Thomas Antonic aus dem neuen Thriller. Nach einer kurzen Open Stage werden die Autoren auch ein Konzert ihrer großartigen Band William S. Burroughs Hurts zum Besten geben.

2001: Der amerikanische Fotograf Peter entdeckt auf einem zufällig in Portugal gefundenen Polaroid den Todessturz eines Menschen ins Meer. Sein Freund Martty macht sich daraufhin nach Portugal auf, um dem vermeintlichen Verbrechen auf die Spur zu gehen. Was ihn dort erwartet, übertrifft jedoch seine abenteuerlichsten Fantasien. Daheim in San Francisco steht Peter kurz vor seinem Durchbruch auf dem Kunstmarkt, er soll im World Trade Center in New York City ausstellen, am 11. September 2001 … JOE 9/11 setzt allen Verschwörungstheorien zu 9/11 ein furioses Ende. Oder setzt er ihnen noch eins drauf?

Das Buch bietet für alle etwas: Verschwörungstheorie-Anhänger, Thriller- und Krimi-Liebhaber, Fans der Satire und von Skurrilitäten, für die, die Verrücktes und Absurdes mögen …. vor allem aber für diejenigen, die von einem Buch bestens unterhalten werden wollen - hier werden Sie/sie geholfen.

Die Autoren:
Thomas Antonic, geb. 1980, Dr. phil., lebt und arbeitet als Kulturwissenschaftler und Kunstschaffender (Literatur, Musik, Film etc.) in Wien. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, Herausgeber der Werke Joe Bergers und von Texten aus dem Nachlass Wolfgang Bauers (Der Geist von San Francisco, 2011).

Janne Ratia, geb. 1976, lebt und arbeitet als Künstler, Musiker und Autor in Nokia (Finnland). Zahlreiche Auftritte und Ausstellungen in Finnland, Österreich, Deutschland, Tschechien, USA etc., Mitbegründer mehrerer Kunstprojekte in Finnland.

Antonic und Ratia gründeten 2009 das paneuropäische Künstlerkollektiv William S. Burroughs Hurts., das in so gut wie sämtlichen künstlerischen Sparten aktiv ist. Veröffentlichungen (Auswahl): Flat Cat Bonfire (CD, 2011), Limits of Control (CD, 2013), Schmutziges Wasser (Film, 2011), The Death of Mr. Krusovice (Film, 2013), Vivizack Excerpts (Text, 2012). Performances in ganz Europa und in den USA.


Vergangene Termine