Literatur · Klassik

Terézia Mora, Lesung & Félix Lajkó, Violine & Zither


Seit ihrem literarischen Debüt gilt Terézia Mora als Liebling des Feuilletons. Ihr virtuoser, perspektivenreicher Erzählstil begeistert Kritik und Leserschaft.

Die vielschichten Figuren der gebürtigen Ungarin finden in den intensiven Improvisationen des begnadeten ungarisch-serbischen Violinisten und Zitherspielers Félix Lajkó musikalischen Widerhall.

Programm:

Terézia Mora liest aus ihrem Werk und Félix Lajkó spielt dazu


Vergangene Termine