Jazz

Teona Mosia


Georgischer Jazz. Teona Mosia ist eine Jazzsängerin aus Georgien. Beeinflusst vom musikalischen Erbe ihres Heimatlandes präsentiert sie traditionelle georgische Volkslieder sowie Jazzstandards – von gefühlvollen Balladen bis hin zu virtuosen, an World Music anknüpfende Interpretationen bekannter Jazzkompositionen.

Gemeinsam mit ihren hervorragenden Musikern aus Österreich, Serbien und Georgien bringt Teona Mosia einen kraftvoll-rhythmischen Jazzabend zu Gehör.

Stimme: Teona Mosia
Klavier: Nikola Stanosevic
Bass: Navid Djawadi
Schlagzeug: Gerfried Krainer

Die Georgische Jazzsängerin Teona Mosia ist mit der Volksmusik ihrer Heimat aufgewachsen, diese Musik ist ihr sozusagen in die Wiege gelegt. Später entdeckte sie den Jazz und die Improvisation für sich und studierte in Wien Jazzgesang. Teona kombiniert die beiden Genres auf sehr faszinierende und ausdrucksstarke Weise und hat mit ihrer Musik einen einzigartigen Sound entwickelt, der sehr von ihrer großen Stimme, ihrem Temperament und ihrer wunderbaren Musikalität geprägt ist.

Im Zusammenspiel mit den Pianisten Nikola Stanosevic ist ein neues Musikprojekt entstanden. Das Repertoire beinhaltet Arrangements von traditionellen georgischen Volksliedern und neu interpretierte Jazzstandards. Kraftvolle Rhythmen sowie mystische und lyrische Klänge aus Georgien sind zu hören. (Pressetext)


Vergangene Termine