Klassik

Tausend und ein Lied


Benefiz-Konzert zugunsten der medizinischen Behandlung von syrischen Flüchtlingskindern in Jordanien.

Zum ersten Mal waren die Wiener Sängerknaben 1967 in einem arabischen Land zu Gast; das war der Libanon. In den 1980er Jahren folgten Reisen nach Bahrain, in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Saudi Arabien und nach Tunesien. Seit etwa zehn Jahren konzertieren die Wiener Sängerknaben in den Emiraten, in Qatar und in Kuwait.

Für dieses Konzert wurden Lieder aus der ganzen arabischen Welt recherchiert; das Spektrum reicht von Fischerliedern aus dem Jemen bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen von Khaled Mouzanar, Abu Khalil oder Souad Massi. Der christliche Karfreitags-Hymnus „Wa habibi“, das melancholische Eröffnungslied von „Silk Road“, darf natürlich nicht fehlen.


Vergangene Termine