Tanz · Theater

tanz_house herbst 15 – Yukie Koji & Hanspeter Horner


Yukie Koji & Hanspeter Horner

„T wie Tsunami“
ca. 40 Min., Solo (Tanz, Schauspiel)

Ursprünglich sollte es ein Stück über Tsunamis werden, „als Sinnbild von etwas, das auf uns zukommt und das wir nicht wahrhaben wollen.“ Doch im Zuge ihrer Recherchen entdeckten Yukie Koji und Hanspeter Horner „immer mehr verrückte Geschichten über Fukushima“ und eine Riesendiskrepanz zwischen der Realität und dem, was das offizielle Japan seinen eigenen Leuten und der Welt vorspiegelt.
Denn gelogen wird viel. Die engagierten JournalistInnen haben zum Großteil ihren Job bei Zeitungen, Funk und Fernsehen verloren.

Hanspeter Horner
Geb. 1956 in Zürich, Ausbildung bei Jacques Le Coq in Paris. Seit 1988 als freischaffender Regisseur tätig. Inszenierungen unter anderem im Theater an der Josefstadt Wien, Bregenzer Festspiele, Wald4tler Hoftheater, Theater am Neumarkt Zürich, Stadttheater Bruneck Italien. Langjährige Regietätigkeit mit Justus Neumann in Australien und Wien. Lehrauftrag Kunstuniversität Graz.

Yukie Koji
Ausbildung an der Académie de Danse Classique Princesse Grace in Monaco, beim Yoko Tsukamoto Ballett Studio in Nagoya (Japan) und beim Performance Year in Zürich. 1999 Engagement im Saarländischen Staatstheater und am Staatstheater Braunschweig. Seit 2005 als freiberufliche Tänzerin und Choreografin tätig, bei verschiedenen Projekten in Europa.


Vergangene Termine