Tanz · Theater

tanz_house herbst 15 – Eröffnung


Iris Heitzinger „Kurze Abhandlung über das Nichts“ | lawine torrèn/Hubert Lepka „Engel“ | Nic Lloyd „Don't Judge“ | lawine torrèn/Hubert Lepka „Drachen“

„Kurze Abhandlung über das Nichts“ ist kein fertiges Bühnenstück, sondern ein beherztes Wagnis, ein Experiment zwischen Darstellerin und Publikum. Die Choreografin/Tänzerin Iris Heitzinger stellt den gegenwärtigen Moment und sein ständiges Fließen in die Erinnerung in den Fokus. Dabei setzt sie ihren Ausgangspunkt in der Absichtslosigkeit, um jeden Moment in seinem Entstehen, Dauern und Vergehen auszukosten und die ZuseherInnen zum Erleben dieses Kreislaufes einzuladen. Was bleibt, sind die Spuren des Gelebten in der Erinnerung.

Iris Heitzinger
Freischaffende Choreografin, Tänzerin und Pädagogin. Kollab.: Thomas Hauert, Guillermo Weickert, Ted Stoffer, Vincent Dance Theater, Natalia Jiménez, CieLaroque, editta braun company u. a. Eigene Arbeiten seit 2008 in Österreich und Spanien. Unterrichtet zeitgenössischen Tanz, Komposition und Improvisation in Österreich, Spanien, Kanada, Japan, England etc


Vergangene Termine