Tanz · Theater

TanzHotel - MiniTauros


Tanz-Musik-Theater | 60 Min. | auch für junges Publikum geeignet - ab 8 Jahren
Choreografie: Bert Gstettner

Mini*Tauros ist gefangen in des Königs geheimnisvollem Labyrinth. Wer hineingerät, findet nicht mehr hinaus, und drinnen lauert dieses gefährliche Tier-Mensch-Wesen... Doch der listige Theseus hat noch jedes Problem gelöst, und des Königs Tochter Ariadne hat da so eine Idee…
Wir stehen ganz still da und lauschen. Sind wir eingeschlossen in dieses Labyrinth? Verrät uns das Echo den richtigen Weg? Still, still, horch, was hörst du, ist da jemand? Hörst du dein Herz klopfen? Hörst du deinen Atem rauschen? Spürst du das Beben unter deinen Füssen?
Muss der Minotauros erledigt werden oder kann er auf andere Weise erlöst werden? Wenn wir dem Minotauros begegnen, werden wir unsere Talente nützen und selbst diesem Ungeheuer furchtlos entgegentreten. Vielleicht werden wir sogar Freunde und erfinden zusammen einen Tanz? Lachend, singend und springend überwinden wir dann alle Hindernisse des Labyrinths und machen daraus den schönsten Tanzplatz für uns alle!

Nimm den Faden fest in die Hand!

Das T*H Kinderensemble und erwachsene Tänzer-/MusikerInnen spielen ein Tanztheater über Um- und Irrwege, lösungsorientiertes und verbindliches Handeln.

Die bisherigen Choreografien von Bert Gstettner für das Kinder-Erwachsenen-Ensemble hatten meist ein (Kinder-) Buch als Grundlage oder Ausgangsposition, wie HerrJemineh hat Glück (UA 2013, Neuinszenierung 2018), basierend auf dem gleichnamigen Bilderbuch, geschrieben von Heinz Janisch. MiniTauros hingegen, basiert auf dem Mythos, des ins Labyrinth geworfenen Minotauros, aus der minoischen Zeit auf Kreta.


Vergangene Termine