Tanz

Tanz Company Gervasi - What kind of animal is?


Die Grenzen zwischen Installation, Performance, Konzeptkunst, Tanz werden in dieser neuen Produktion ebenso aufgehoben und durcheinander gewirbelt wie der Stand (und Zustand) der Dinge.

Ausgehend von bestehenden Gewohnheiten und der Art wie wir Dinge (und uns gegenseitig) betrachten , erinnert uns Gervasi an die Abgeschnittenheit von unserem eigenen Sensorium und dass wir vor allem dem Gebrauch unserer Augen (lediglich Gucklöchern) trauen, um die Realität zu entziffern. Zwischen Duchamps Ready-mades und dessen Étant donnés oszillierend, stellen sich Fragen wie: Was haben Mensch und Tier gemeinsam? …Spiel, Sexualleben, Elternschaft? Nach Aristoteles ist der Mensch ein soziales Lebewesen. Ist das noch aktuell?

ARTISTIC DIRECTION, CHOREOGRAPHY: Elio Gervasi

CHOREOGRAPHY ASSISTANT: Nicoletta Cabassi

DANCE, CHOREOGRAPHY:
Yukie Koji, Hannah Timbrell, Alessandra Ruggeri, Yun Yeh, Dominik Feistmantl
MUSIC/COMPOSITION: Albert Castello
LIGHT DESIGN: Markus Schwarz
MANAGEMENT: Roma Hurey

Elio Gervasi

Geboren in Cosenza (Italien). Klassische Tanzstudien in Rom, Modern Dance mit Peter Goss, Merce Cunningham, José Limon, Louis Falco und Susanne Linke, sowie Contemporary Dance, Contact Improvisation und Release Technique. Langjährige Zusammenarbeit (1979-1986) mit Bob Curtis als Mitglied der Company, Solotänzer 
und Choreografieassistent. 1987 gründete er die Tanz Company Gervasi in Wien und arbeitete seither mit etwa 300 internationalen Performer_innen zusammen. Elio Gervasi gastierte auch als Choreograf bei verschiedenen Companien und Theatern wie der P.L. Dance Company, der Bühnenwerkstatt Company Graz, dem Saarländischen Staatstheater, dem Wiener Staatsopernballett und der Ballettschule der Wiener Staatsoper. 2005 kreierte er für das Grazer Opernballett zusammen mit Caterine Guerin und Iva Rohlik das Stück Metamorphosen, sowie zweimal die Tanzproduktion für die Sommereröffnung des MuseumsQuartier Wien und 2006 in Koproduktion mit dem Tanzquartier Wien und dem Mozartjahr Mozart – two – 6 zusammen mit Fazil Say (Live-Musik). Darüber hinaus nahm er an zahlreichen internationalen Tanzfestivals teil. In den Jahren 2011, 2012, 2013 und 2014 wurden seine Arbeiten im Rahmen von ImPulsTanz Spezial gezeigt. Elio Gervasi erhielt zahlreiche Auszeichnungen der Kunstsektion des Bundeskanzleramtes, u. a. den Österreichischen Tanzproduktionspreis 2003. Er ist Beirat für darstellende Kunst im Bundeskanzleramt Österreich.
www.gervasi.at

__

Nicoletta Cabassi
geboren in Parma (Italien), wo sie in sehr jungen Jahren mit der Ballettausbildung begann. Nach einem Diplom in Bildender Kunst setzte sie ihre Tanzausbildung mit Schwerpunkt auf zeitgenössischen Tanz in Frankreich fort (Cannes und Toulouse). Zudem studierte sie Musikwissenschaft, Soziologie und Literatur und vervielfältigte ihre Erfahrungen durch „Ausbrüche“ als Schauspielerin ins Feld des experimentellen Theaters oder als Sängerin in diversen Underground Bands.
Mitte der 1990er Jahre gründete sie die Company Lubbert Das, mit der sie zahlreiche und sehr unterschiedliche Stücke schuf und gleichzeitig bei nationalen und internationalen Compagnien oder an verschiedenen Opernhäusern tanzte und mit unterschiedlichen Choreograf_innen zusammenarbeitete (u. a. mit Stefano Poda, Ugo Pitozzi, Virginie Daenekyndt, La Fura dels Baus, c.ia Artemis, c.ia Tocna, c.ia XE, Compagnie Maguy Marin). Sie kollaborierte mit dem C.T.R. Centro Teatrale di Ricerca Venedig als Lehrerin und Leiterin der Tanzabteilung (2004-2008); zur Zeit ist sie international als freischaffende Choreografin tätig, häufig auch in kollaborativen Projekten. Sie war in Residenz am Royal Opera House in London und dieses Jahr gewann sie im Rahmen vom internationalen Open Call von A.I.R. in Pilsen, der europäischen Kultur Hauptstadt 2015, kreative Residenz, wo das choreografische Projekt Nowhere/Now here entstand. Ihre Arbeiten sind präsentiert worden in: Italien, Frankreich, Spanien, UK, USA, Norwegen, Belgien, Deutschland und Tschechien.
Seit Januar 2013 arbeitet sie als choreografische Assistenz und Dramaturgin mit der Tanz Company Gervasi in Wien.

__

Yukie Koji, erhielt ihre Tanzausbildung an der Academie de Danse Classique Princesse Grace in Monaco, am Yoko Stukamoto Ballettstudio in Nagoya (Japan) und bei Performance Year in Zürich. 1999 war sie am Saarländischen Staatstheater und am Staatstheater Braunschweig in Deutschland engagiert. Seit 2005 ist sie als freischaffende Tänzerin bei verschiedenen Projekten in Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Luxemburg und Italien tätig, u.a. mit Jacqueline Beck, Jochen Heckmann, Gisela Rocha, Hanni Westphal, Hanspeter Horner, Raffael Irace und Ignacio Martinez. Seit 2010 ist sie Ensemblemitglied der Tanz Company Gervasi. Darüber hinaus feiert sie Erfolge mit dem Solo Tsunami (2014, Regie: Hanspeter Horner) und ist zertifizierte Feldenkrais Therapeutin.

__

Hannah Timbrell, studierte an der Queensland University of Technology sowie an der Western Australian Academy of Performing Arts, wo sie Mitglied der LINK Dance Company war. Weiters arbeitete sie als freischaffende Tänzerin u.a. mit Gary Stewart und Fiona Gardner in Australien. Seit 2012 tanzt sie in der Elio Gervasi Tanz Company, u. a. in Tracce-In (2012), Solo With Guests – Part II (2013) und Drifting Through – FarbFlussKörper (2014).

__

Alessandra Ruggeri

Geboren in Rom (Italien). Sie studierte International Cooperation in Rom. Ihre Tanzausbildung absolvierte Alessandra Ruggeri in London am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance. Seit einigen Jahren arbeitet sie als freischaffende Performerin für etliche Choreografen in Großbritannien (F. Opoku-Addaie, J. Vardimon, A. Collins, M. von Stockert, F. Requardt and D. Rosenberg, Clod Ensemble and Theo Clinkard). Seit 2015 ist sie Mitglied der Tanz Company Gervasi. Über das Performative hinaus, interessiert sich Alessandra Ruggeri für den Körper und dessen Verständnis und Wirkung als primäre Quelle für gesunde Bewegungspraxis. Sie ist ausgebildete Pilates Instruktorin.

__

Yun Yeh

Geboren in Tainan (Taiwan). Sie absolvierte eine Tanzausbildung an der Fakultät an der National Taiwan University of Art. Seit 2013 arbeitet sie mit T.T.C Dance zusammen. Sie nahm an zahlreichen Festivals teil: Festival d´Avignon OFF, American Dance Festival, World Dance Alliance Global Summit, Angers (Frankreich) und in Taiwan. 2014 Co-Choreografie und Performance HORSE. Seit 2015 ist sie Ensemblemitglied der Tanz Company Gervasi.
(c) Elio Gervasi


Vergangene Termine