Klassik

Tanz auf der Orgel


ECHO Klassik-Preisträger Gerhard Gnann lädt am 11. August 2016 zu einem abendlichen "Tanz auf der Orgel" beim Linzer Orgelsommer ein... Sie ahnen wohl nicht, wozu er die Orgel auch auffordert - zu einem Tango und einem Bolero!

Tanzen auf der Orgel hat eine jahrhundertelange Tradition. Viele Tanzsätze wie Balletto oder Gigue wurden bereits im 16. Jahrhundert für das „Clavier“ komponiert oder nachträglich transkribiert. Unter „Clavier“ verstand man damals alle Tasteninstrumente: Regal, Cembalo, Clavichord und Orgel. Dies erklärt, warum diese ursprünglich „weltlich-höfische“ Musik auch auf der Orgel in Form von Variationen gespielt wurde. Zu den Tanzsätzen gesellten sich neue, moderne Tänze wie Menuette oder jüngst auch Tangos.

Anton Heillers „Tanz-Toccata“ nimmt in diesem Konzert eine Sonderstellung ein, weil diese keinem bestimmten Tanzrhythmus folgt, aber durch die ungeradzahligen Takte und jazzartigen Akkorde die Orgel zum Tanzen bringt.

Weitere Informationen zum Konzert:
https://www.dioezese-linz.at/rudigierorgel/orgelsommer2016/tanz-auf-der-orgel


Vergangene Termine

  • Do., 11.08.2016

    20:00

    Abendkasse ab 19.30 Uhr / Eingang Baumbachstraße.
    Eintritt: € 10 / € 5 (Vollpreis / Ermäßigung für Jugendliche & Studierende bis 27 Jahre / freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre)

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.