Theater

Tante Jolesch in Maghrebinien


Ein Friedrich-Torberg-Gregor-von-Rezzori-Abend

Bela&FRIENDS
Stefanie DVORAK, Teddy PODGORSKI, Bela KORENY

Der junge Star des Burgtheaters und das erfahre Wiener Original tun sich zusammen um Tante Jolesch nach Maghrebinien zu begleiten. Sie werden dort Neues und Unbekanntes entdecken.
Stefanie Dvorak, bekannt vom Burgtheater und ihren Engagements in Reichenau, liest aus Friedrich Torbergs und von Gregor-von-Rezzoris beliebten und skurrilen Werken.

Teddy Podgorski, keiner kennt die Österreichische Kunst und Politlandschaft so lange und so gut wie er. War er doch einst ORF-Generalintendant. Er beschreibt wie kein anderer Österreich und die Österreicher. Dvorak und Podgorski haben sich zusammen getan um diese irrwitzige Reise gemeinsam mit Bela Koreny künstlerisch darzustellen.

Buch, Regie und Künstlerische Leitung Bela Koreny.



Und jetzt kommt auch noch Aliosha Biz dazu.



Aliosha Biz wurde 1970 als Sohn einer aus Österreich stammenden Künstlerfamilie in Moskau geboren und lebt seit seinem 19. Lebensjahr in Wien. Seit seiner frühesten Kindheit spielt er Violine und studierte am Tschaikovskij-Konservatorium. Seine ersten Konzerte gab er in der Wiener Fußgängerzone. Danach ging es steil bergauf. Er wurde für Musicals, Filme, und Konzerte engagiert. Er spielte unter anderem in Anatevka, Cabaret, der Talisman, Bibapo.

Aliosha entwickelte sich zu einem „Original Artist“, einem schauspielenden Geiger, was ihn nicht nur zum Fiddler auf dem Dach der Nation, sondern generell zu einem gefragten Mann in der Wiener Kunstszene machte.
So haben sich Bela Koreny, Stefanie Dvorak und Teddy Podgorski zusammengetan, um diese irrwitzige Reise gemeinsam künstlerisch darzustellen und werden jetzt auch noch von Aliosha musikalisch begleitet.


Vergangene Termine