Theater

Tannöd


In einem abgelegenen Bauernhof wurde eine Familie samt Kindern und Magd mit der Spitzhacke erschlagen. Den Mörder hat man nicht gefunden. In der Inszenierung von Hansjörg Ellensohn berichten die einzelnen Dorfbewohner, und jeder hat seine eigene Version des Geschehens.

Der Zuschauer wird zum Zeugen der unter der Oberfläche brodelnden Ungeheuerlichkeiten, kann jeden Schritt des Täters mitverfolgen ohne aber dessen Identität zu kennen.

Theaterstück nach einem Roman von Andrea Maria Schenkel.


Vergangene Termine