Tanz · Diverse Musik

Tango en Punta


“Tango en Punta” ist das einzige internationale Tangofestival, welches Personen mit und ohne Behinderung einschließt.

Mit seinen Organisatoren “Los Tinkers” pendelt das mehrfach ausgezeichnete Festival zwischen Österreich und Uruguay. In Bregenz feiert “Tango en Punta” von 7.9. – 10.9. seine insgesamt 11. Edition im Festspielhaus Bregenz. Tango en Punta ist für alle, das Grundmotiv ist die Inklusion. Hier wird Raum geschaffen, die eigenen Werte zu hinterfragen und eventuell auch neu zu definieren. Für alle offen und von ansteckender Lebendigkeit, ist das Festival auch für seine Qualität bekannt. Das Festival-Programm ist sehr dicht und bunt gemischt. Für Menschen mit Behinderung sind alle Aktivitäten im Festival kostenfrei. Die inklusiven Klassen und die inklusive Milonga (Tanzball) sind für alle Teilnehmer kostenfreie Veranstaltungen.

Das IN-CONCERT ist traditionsgemäß der offizielle Auftakt. Für die inklusive Inszenierung wurden erstmals in der Tangogeschichte Liedtexte geschrieben, die von der Inklusion selbst sprechen. Die Musik wurde eigens für dieses inklusive Stück komponiert. Was bedeutet Inklusion? Worin bestehen unsere Wünsche, Ängste, Vorurteile? Diese Fragen werden sowohl tänzerisch, als auch musikalisch thematisiert. Eine wunderbare Gelegenheit, in die inklusive Kraft des Tangos einzutauchen, auch wenn man das Tanzen noch den Anderen überlassen möchte. Eine Inszenierung, die den Tango umarmt, und das, was Inklusion bedeutet. Umarmen wir den Tango, umarmen wir gemeinsam die Inklusion.


Vergangene Termine