Kunstausstellung · Film

Talking Screen


Talking Screen mit Ashley Hans Scheirl! Filme, Lesung, Installation, Gespräch...
Anmeldung erforderlich unter [email protected]

Laufbilder werden gegenwärtig auf vielen unterschiedlichen Displays präsentiert und tauchen als eigenständiges Werk, aber auch als Teil einer Installation in diversen Ausstellungskontexten auf. Talking Screen will der Frage nach den vielfältigen Präsentationsformen von Filmen im Ausstellungskontext, aber auch den medienübergreifenden Interferenzen zu anderen künstlerischen Praktiken nachgehen.
Die mit den Gästen gemeinsam konzipierten Präsentationsformate sind bewusst offen gehalten und sollen facettenreiche Spielarten der (performativen) Selbstpräsentation genauso beinhalten, wie einen kritischen Diskurs über filmische Formate & Formen ermöglichen. Als jeweiliges Setting ist an eine Kombination von Filmbeispielen, Gespräch und Mini-Schauen für einen Tag gedacht.
Neben den Filmen blicken wir in Form einer kleinen Lesung auf ein Interview zurück, das Johanna Schaffer und ich vor 15 Jahren noch mit Hans Scheirl (ab 2016 Ashley Hans Scheirl) führten und gleichen es mit der Gegenwart ab. Eine Multi-Media-Installation vor Ort und ein Gespräch darüber komplettiert das Programm.

Filme:
Ursula Pürrer, Hans Scheirl: Body Building (1984, 3 min)
Ursula Pürrer, Hans Scheirl: Super-8 Girl Games (1985, 2 min)
Ursula Pürrer, Hans Scheirl: Das Schwarze Herz Tropft – Bastelanleitung zu Rinnen (1985, 13 min)
Jewels/Jason Elvis Parker, Hans Scheirl: Summer of 95 (1995, 13 min)


Vergangene Termine