Vortrag · Diverses

Tagung zu Friede und Krieg mit Nobelpreisträgerin Shirin Ebad


FRIEDEN BEDEUTET MEHR ALS ´NICHT-KRIEG´ - Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer - Tagung im Kaisersaal des Stifts Heiligenkreuz

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Heiligenkreuz lädt zur hochkarätig besetzten Fachtagung "Frieden bedeutet mehr als 'Nicht-Krieg' - Im Krieg ist Wahrheit das erste Opfer". Unter den Vortragenden sind u.a. der chaldäisch-katholische Patriarch, Kardinal Mar Louis Raphael Sako, Serge Brammertz, Chefankläger des Internationalen Gerichtshofs Den Haag, Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi und der Historiker Peter Wiesflecker.

Eröffnet wird die Tagung von Abtpräses Maximilian Heim und Hochschulrektor Prof. P. Wolfgang Buchmüller.
Im Anschluss spricht Kardinal Sako über die Themen Islam und Gewalt sowie die Situation im Irak.
Serge Brammertz referiert anschließend unter dem Motto "Kriegsverbrechen und das Den Haager Tribunal - Strafverfolgung und Versöhnung: Dilemma oder Notwendigkeit" über aktuelle Herausforderungen der internationalen Strafjustiz.

Am Nachmittag nimmt Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi die Menschenrechtssituation von Frauen im Iran in den Blick.

Den Abschluss macht ein Vortrag des Historikers Peter Wiesflecker zum Thema "Die baldmöglichste Anbahnung eines guten Friedens" über die Friedensbemühungen Kaiser Karls I. im Ersten Weltkrieg.

Infos: http://www.hochschule-heiligenkreuz.at/wp-content/uploads/2019/02/Folder-Tagungsprogramm-Frieden-2019-02-kor.pdf

Anmeldungen über das Tagungssekretariat z. Hd. Markus Dusek per E-Mail: [email protected] oder telefonisch +43-2258-8703-406 (9.00 – 15.00 Uhr)


Vergangene Termine